Widerruf

Seit dem 01.07.2016 ist es möglich seine Bank und auch seine Versicherung auf einen Widerruf oder auch Kreditwiderruf zu belangen, was Ihnen ganz schnell bis zu 50.000€ sparen kann. Denn laut Test.de und weiteren Quellen haben Banken folgendes gemacht:

Bei 80 Prozent der Immobilien­kredit­verträge seit 2002 haben Banken und Sparkassen falsche Widerrufs­belehrungen geliefert. Erfreuliche Folge für betroffene Kredit­kunden: Sie können ihren Kredit widerrufen und so von dem aktuell rekord­verdächtig nied­rigen Zinsen profitieren. Etliche Tausend Euro Zins­ersparnis sind immer drin, im Einzel­fall auch schon mal 50 000 Euro. Zusätzlich ist der Kredit rück­abzuwickeln.

Wie Sie die Berechnung der Rückabwicklung  machen können und wo Sie ein Musterarbeitsblatt zum Kreditwiderruf  finden können und wie Sie die Rückabwicklung nachrechnen können, das erfahren Sie in Kürze hier.

Nutzungsersatz

nennt sich dann der Fachbegriff und die Tabelle sollte dann so aussehen.Siehe Test.de. Hier finden Sie dann einen Nutzungsersatz Rechner mit Formeln und Verzinsung, mit dem Sie dann ganz einfach den Nutzungsausfall berechen können. Und mit dieser Forderung für den Widerruf gehen Sie dann auf Ihre Bank zu.

Weitere Fälle in denen aktuell ein Widerruf sinnvoll ist:

  • Alle VW Aktionäre: Schadensersatz für VW Aktien – Abgas-Manipulation
  • Haben Sie in der Vergangenheit eine Renten- oder Lebensversicherung gekündigt und sich den Rückkaufswert auszahlen lassen, dann sollten Sie auch einen Widerruf starten.